Kritik - [Elektra] vom 26.11.2018

Das Unheil ist allgegenwärtig

Menschen sind zwiespältige Wesen. Sie lügen, hintergehen einander, und manchmal morden sie sogar. Zum Zeugen ihres allgegenwärtigen Unheils wird der Zuschauer in der Tragödie „Elektra“, dem neuen Winterstück des „Theaters an der Weinstraße“ (TadW). Die packende Inszenierung feierte am Samstag im Dürkheimer Haus Premiere.


Die komplette Kritik finden Sie unter folgendem Link:

https://www.rheinpfalz.de/lokal/bad-duerkheim/artikel/das-unheil-ist-allgegenwaertig/

 

Quelle: Die Rheinpfalz, Bad Dürkheimer Zeitung vom 26. November 2018

Kritik - Der eingebildet(e) Kranke - MaMo - 12.06.2018

Quelle: Mannheimer Morgen vom 12.06.2018

Kritik - Der eingebildet(e) Kranke vom 12.06.2018

Zwischen Wahrheit und Fiktion

Mit menschlichen Schwächen kennt Molière sich aus. Der große Dramatiker weiß sehr wohl, dass auch die Seele krank sein kann. Seine hintergründige Komödie „Der eingebildet(e) Kranke“ inszeniert das „Theater an der Weinstraße“ (TadW) im Spannungsfeld von Realität und Fiktion. Am Samstag wurde auf der Freilichtbühne in der Klosterruine Limburg Premiere gefeiert.

 

Die komplette Kritik finden Sie unter folgendem Link:

https://www.rheinpfalz.de/lokal/bad-duerkheim/artikel/zwischen-wahrheit-und-fiktion/

Quelle: Die Rheinpfalz, Bad Dürkheimer Zeitung vom 12. Juni 2018

Bericht SCHAPPO Theaterwettbewerb 2017

Quelle: Die Rheinpfalz - Rhein-Pfalz Ausgabe vom 30.10.2017

Bericht Kasimir und Karoline - Frankfurt live

Hier der Link zur Berichterstattung über unser diesjähriges Stück Kasimir und Karoline bei Frankfurt live

http://www.frankfurt-live.com/und-die-liebe-h-oumlret-oumlfters-doch-auf-97132.html

Viel Spaß beim lesen - es lohnt sich!